Keine Zeit Zu Sterben

Der leichteste und der schwerste aller Bond-Filme

Rating: 4.5 out of 5.

IMDb-Rating: 7,6 / 10
Tomatometer: 84 %

Keine Zeit Zu Sterben ist der 25. Bond-Film der EON-Reihe sowie der fünfte und letzte Film mit Daniel Craig als James Bond aus dem Jahr 2021.

Trailer
Produktionsdetails
Künstlerische Gestaltung und Kritik
Produktionskosten und Einspielergebnis

Weitere Informationen zu diesem Film

Trailer

Für den internationalen Markt wird der Film von MGM, United Artists und Universal Pictures mit folgendem Trailer beworben:

Produktionsdetails

Der Film wurde von April bis Dezember 2019 unter der Regie von Cary Joji Fukunaga nach einem Drehbuch von Fukunaga, Neal Purvis, Robert Wade und Phoebe Waller-Bridge gedreht und von Barbara Broccoli und Michael G. Wilson produziert. Regisseur der Second Unit ist Alexander Witt, Bildregisseur ist Linus Sandgren. Das Produktionsdesign stammt von Mark Tildesley; verantwortlich für die Filmmusik ist Hans Zimmer. Die Uraufführung des mit einer Laufzeit von 163 Minuten bisher längsten Bond-Films fand nach insgesamt fünf Verschiebungen und einer Vorverlegung am 28. September 2021 unter dem englischen Originaltitel »No Time To Die« in der Royal Albert Hall in London statt.

Künstlerische Gestaltung und Kritik

Keine Zeit Zu Sterben ist der leichteste und gleichzeitig der schwerste aller Bond-Filme sowie eine Verbeugung vor dem sechsten Bond-Film der EON-Reihe Im Geheimdienst Ihrer Majestät aus dem Jahr 1969. Der emotionalste und vielleicht mutigste Film der Reihe ist visuell atemberaubend und überrascht mit einer eindrucksvollen Kombination aus schwergewichtiger Handlung und Leichtigkeit in der Interaktion und in den Dialogen. Er trägt damit erkennbar die Handschriften von Daniel Craig (James Bond), Cary Joji Fukunaga (Drehbuch und Regie), Linus Sandgren (Bildregie) und Phoebe Waller-Bridge (Drehbuch).

Keine Zeit Zu Sterben hat mit seiner Innovationskraft und Kreativität, die auch technisch ausgezeichnet umgesetzt werden, das Potential, die beiden anderen erstklassigen Bond-Filme mit Daniel Craig, Casino Royale und Skyfall, beinahe konventionell aussehen zu lassen. Gleichzeitig erhöht er im Rückblick den schwächsten Film der Craig-Ära Spectre, indem er einigen Figuren, insbesondere Madeleine Swann, mehr Tiefe verleiht.

Produktionskosten und Einspielergebnis

Die Produktionskosten für Keine Zeit Zu Sterben betrugen rund 300 Mio. $ – die höchsten Produktionskosten aller Bond-Filme. In den Kinos des Vereinigten Königreichs spielte der Film am Eröffnungswochenende rund 21 Mio. £ und damit mehr als seine Vorgänger ein.

Welcher Film Keine Zeit Zu Sterben als 26. Bond-Film der EON-Reihe nachfolgen wird, steht noch nicht fest.

Weitere Informationen zu diesem Film

Offizielle Seite zu Keine Zeit Zu Sterben auf 007.com

Keine Zeit Zu Sterben in der IMDb

Keine Zeit Zu Sterben bei Rotten Tomatoes

Deutschsprachige Kritiken

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Christopher Diekhaus für Kino-Zeit

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Wolfgang Höbel im Spiegel

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Jan Kedves in Die Zeit

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Tobias Kniebe in der SZ

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Verena Lueken in der F.A.Z.

Video-Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Wolfgang M. Schmitt für Die Filmanalyse

Englischsprachige Kritiken

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Nicholas Barber für die BBC

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Peter Bradshaw in The Guradian

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Donald Clarke in The Irish Times

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von K. Austin Collins für Rolling Stone

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Phil De Semlyen für TimeOut

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Bilge Ebiri für Vulture

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Owen Gleiberman in Variety

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Leah Greenblatt für Entertainment Weekly

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Barry Hertz in The Globe

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Richard Lawson in Vanity Fair

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Clarisse Loughrey im Independent

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Brian Lowry für CNN

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Moira Macdonald in The Seattle Times

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Kevin Maher in The Times

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von James Mottram in der South China Morning Post

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von John Nugent im Empire Magazine

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Charlotte O’Sullivan im Evening Standard

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Michael O’Sullivan in der Washington Post

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Michael Phillips im Chicago Tribune

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von David Rooney in The Hollywood Reporter

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von A. O. Scott in The New York Times

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Tom Shone in The Sunday Times

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Keith Uhlich im Slant Magazine

Kritik zu Keine Zeit Zu Sterben von Stephanie Zacharek im TIME Magazine

Stand: Oktober 2021
LI/RE